Selbstisolation in Volterra (I)

COVID-19 hat auch unsere Freizeitunternehmungen geprägt und seit Monaten haben wir uns zurückgehalten und – teils wegen behördlicher Reisebeschränkungen – keine Reisen mehr unternommen. “Ein Sommer wie damals” hat die Politik großspurig versprochen, nur allein der Glaube daran fehlt uns. Im Frühling dann trotzdem unsere Entscheidung nicht wieder einen Sommer durchzumachen und auf alles zu verzichten, immerhin geimpft und mit einem Jahr Pandemie im Umgang mit den Hygiene- und Maskenvorschriften gut geübt. Nach kurzer Überlegung war klar dass es nichts “Großes” werden will, etwas wo wir nicht mit all zu vielen Kontakten konfrontiert werden müssen. Etwas zum entspannen und den eignen Rhythmus zu leben. Und Madame und die Kids wollten baden, nicht zuviel rumfahren. Also keine Abenteuerfahrt mit Silberrücken 🙁 
Ein Ferienhaus war der gemeinsame Nenner.

Wo? Frankreich? Im Ländle? Wieder in Österreich? Italien? Wie weit resp. lange wollen wir fahren? 

Internetrecherche, viele Angebote durchgeschaut und dann die Entscheidung dass Italien, genauer Toskana in der Nähe von Volterra ein kleines, feines und zwar nicht billiges aber erschwingliches Ferienhaus mit eigenem Pool eigentlich eine gute Wahl ist. Also fix machen, letzte Juliwoche. Gebucht!

24. Juli 2021 geht es los. Früh morgens damit wir nicht in den vollen Reiseverkehr kommen. Ha, das haben sich wohl viele gedacht, 10km vor der Grenze Chiasso war Schluß mit gemütlichem Reisen. Stop-and-go-Verkehr bis Bologna mit Ausnahme die Umfahrung Milano – einfach durchgefahren, das haben wir noch nicht oft erlebt.

So gut wie auf die Minute genau sind wir alle unsere Zeitreserven aufgebraucht nach 11 h Fahrt angekommen und von unseren Vermietern nach allen COVID-Regeln eher distanziert aber höflich begrüßt worden. Kurze Übergabe und weg waren sie. Ja da waren wir, ein schmuckes kleines Häuschen, ein großer Pool und viel Natur. Und abgesehen von Nachbarhunden die uns nachts mit Konzerten beglückten und der Vermieter der jeden 2. Tag als Poolboy sich betätigt hat ist unser Plan voll aufgegangen. Wir war alleine und haben entspannt. In Selbstisolation beim wunderbarem Wetter und viel Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.